21.06.2019 | ANTIFA-BBQ

Kommt vorbei und hängt mit uns auf der Terasse und im Garten ab.
Mit kühlen Getränken und leckerem Grill-Zeux. Soli für von Repression betroffene Antifas.

Geöffnet ab 19 Uhr | Beginn 20 Uhr

Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für 21.06.2019 | ANTIFA-BBQ

17.05.2019 | 30 Jahre Antifa in Ostdeutschland

Buchvorstellung und Diskussion:

30 Jahre Antifa in Ostdeutschland – Antifa als linke Opposition in Ostdeutschland

Das Jahr 1989 steht für deutsch-nationalen Einheitstaumel und war Auftakt für neonazistische Krawalle, was bis heute seine Spuren hinterlässt. Die unabhängigen Antifa-Gruppen, die schon in der DDR gegen „Faschos“ und die Tatenlosigkeit der Offiziellen protestierten, sind hingegen wenig bekannt. Ihre Widerständigkeit ist in Vergessenheit geraten. Ohne den Beginn der Neunzigerjahre dunkel zu zeichnen oder zu heroisieren, ist es an der Zeit, sich diese Geschichte und ihre AkteurInnen zu vergegenwärtigen. Über sie wurde sich hinter „Einheits“-Diskurs, Naziterror und Ost-Defizitierung ausgeschwiegen. Oftmals waren sie schlicht zu wenige und noch dazu eigensinnig; gegen SED-Diktatur und Ausverkauf ans BRD-Kapital, für freien Sozialismus und wirklichen Antifaschismus. Benjamin Paul-Siewert und Yves Müller werfen bei der Vorstellung des jüngst in erweiterter Zweitauflage erschienen Sammelbandes „30 Jahre Antifa in Ostdeutschland – Perspektiven auf eine eigenständige Bewegung“, Schlaglichter auf deren Entstehung seit 1987, ihre Handlungsweisen gegen Neonazis und auf ihre Utopien. Schließlich widmen sich die Autoren der Gegenwart und Zukunft der Bewegung und freuen sich auf die gemeinsame Diskussion.

Geöffnet ab 19 Uhr | Beginn 20 Uhr

 

 
Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für 17.05.2019 | 30 Jahre Antifa in Ostdeutschland

19.04.2019 – Hier boxte Johann Rukeli Trollmann

Johann Trollmann: Als „Asozialer“ verfolgt; als Sinto im KZ Neuengamme am 9. Februar 1943 ermordet. „Rukeli“ Trollmann: Als Boxer aus der „deutschen Volksgemeinschaft“ ausgeschlossen; zum „Idol“ erklärt in Literatur und Film.
Seit 2009 weist ein Stolperstein darauf hin, dass Johann „Rukeli“ Trollmann in der Flora im Schulterblatt einen Boxkampf bestritt. Er wurde im Nationalsozialismus doppelt verfolgt: Als Sinto und als sozialrassistisch Ausgegrenzter.
Thomas Käpernick (Arbeitsgemeinschaft Neuengamme) und Lothar Eberhardt (AK Marginalisierte – Gestern und Heute) geben eine Einführung zum Leben, zur Verfolgung und KZ-Haft Johann Trollmanns. Im Anschluss Gespräch mit Rita Vowe-Trollmann, der Tochter Johann Trollmanns. Mit dem Publikum möchten wir außerdem über Kontinuitäten und Brüche und die aktuellen Aspekte von Gedenken diskutieren.

Beginn um 19 Uhr

Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für 19.04.2019 – Hier boxte Johann Rukeli Trollmann

21.12.2018 – Disco-Tresen

80er/90er/Trash – wie immer halt. Wie immer auch mit netten Leuten und ordentlich was zu saufen. Also, los geht`s vor den Festtagen noch mal richtig einen durchzechen! Gegen die Unerträglichkeit des Seins – Zusammen mit Dir, sonst haben wir ja nix mehr!
Soliparty für von Repression betroffene antifas.

DJs:
Stabilski
Henry Trash & Florakeller Allstars
Dj Dancy Dance Explosion

Offen ab 21 Uhr

antifa_disco_21_12-300x300antifa_disco_21_12_rueckseite-300x300

Posted in Uncategorized | Leave a comment